Plätze und Parks

PDF herunterladen

Touristische Route Parks und Gärten
der historischen Zentrum von Cartagena

Ungefähre Dauer: 2,30 Stunden.
Cartagena hat eine Stadtentwicklung durchlaufen, im Rahmen derer diverse Grünanlagen im Stadtgebiet entstanden sind: Plätze, Parks und Gärten.

Die Plazas und Gärten sind der rote Faden dieses Spaziergangs, auf dem Sie mehr über architektonische Denkmäler, historische Persönlichkeiten und Fakten sowie die Entstehung der Grünflächen selbst und ihre Funktionen erfahren werden.

Parque Torres. Auf dem Hügel Colina de la Concepción gelegen. Nach verschiedenen Umgestaltungen ist er die wichtigste Grünfläche der Altstadt Cartagenas.

  • 1. Station: Linterna
  • 2. Station: Sendero norte
  • 3. Station: Batería de San Patricio
  • Abstieg über den Panorámico-Aufzug oder Calle Muralla del Mar
  • Weiter über Calle Dr. Fleming bis Cuartel de Antigones
Plaza de la Merced. Der älteste Platz der Stadt. Der in der Nähe der Plaza gelegene Boulevard José Hierro ist ein Beispiel für den urbanen Wandel in jüngerer Zeit.
  • Abstieg über Boulevard José Hierro
  • 4. Station: Plaza de La Merced
Plaza de San Francisco. Einer der Traditionsplätze Cartagenas, der den Wandel der sozialen Funktionen verdeutlicht, den die Stadtplätze durchlaufen haben.
  • 5. Station: Plaza San Francisco
Plaza de los Héroes de Cavite. Dieser auf einer dem Meer abgewonnenen Fläche gelegene Platz ist ein Symbol des städtischen, sozialen und wirtschaftlichen Wandels seiner Zeit. Das Areal wird durch den Paseo de Alfonso XII, der zur Plaza führt, vervollständigt.
  • 6. Station: Centro de la Plaza Héroes de Cavite
  • 7. Station : An der Skulptur Soldado de Reemplazo